| Startseite | Kontakt | Wir über uns | Impressum | AGB   
Raiffeisen-Markt
  Energie
  Reitsport
  Agrar
  Service
  Diesel

Technische Informationen:
Dieselkraftstoff ist ein schwefelfreies Produkt entsprechend der DIN 51628 für die Verbesserung in allen Dieselmotoren. Das dem Kraftstoff zugesetzte Additivpaket dient der Verbesserung bestimmter kraftstofftypischer Eigenschaften. Beispielsweise hält das eingesetzte Detergent-Additiv in diesem Dieselkraftstoff die feinen Injektorbohrungen sauber und mindert so die unerwünschte Verschlechterung des Einspritz-Strahlbildes, welches für eine effiziente Verbrennung notwendig ist.


Zur Erfüllung der Vorgaben des deutschen Biokraftstoffquotengesetzes wird diesem Dieselkraftstoff bereits bei der Herstellung bis zu 7,0 % Vol-% FAME (Biodiesel) zugegeben, das stets den Vorgaben der Qualitätsnorm DIN EN 14214 entspricht. FAME steht für „Fatty Acid Methyl Ester“, zu deutsch „Fettsäuremethylester“. Die Zugabe von FAME zu fossilem Dieselkraftstoff verringert die Abhängigkeit vom Erdöl und wirkt sich positiv auf die CO²-Bilanz des Kraftstoffes aus. Das bei der motorischen Verbrennung abgegebene CO² wird zur Bildung von Cellulose genutzt. So entsteht ein CO²-Kreislauf, zumindest für den biogenen Anteil von FAME am Kraftstoff.


Die Kälteeigenschaften von RAIFFEISEN-Diesel werden entsprechend den jahreszeitlichen Anforderungen der DIN 51628 angepasst. Im Winterzeitraum von November bis März bleibt RAIFFEISEN-Diesel gemäß der vorgeschriebenen Testmethode bis mindestens -22°C filtrierbar. Um dies zu erreichen, werden schon bei der Herstellung in der Raffinerie sowohl Mitteldestilat-Flowimprover (MDFI) als auch Wax-Anti-Settling-Additive (WASA) genutzt. Sie halten jene Paraffine in Schwebe und schützen sie vor dem kritischen Zusammenballen, die sich bei Abkühlung des Kraftstoffs schon bei Temperaturen von etwa -7° bilden können. So bleibt der Kraftstoff gut pumpfähig.


Dieser Dieselkraftstoff entspricht in allen Punkten den Anforderungen der DIN 51628, teilweise werden sie deutlich übertroffen. Als Nutzer von Kraftstoffen sollte man stets darauf achten, die von den Fahrzeug- bzw. Motorenherstellern vorgegebenen Ölwechselintervalle einzuhalten.